Nachrichten und Aktuelles

Aktuelles


Am Mitwoch dem 02.12. veranstaltet der Schachklub ein Thementurnier zur Aljechin-Verteidigung: weitere Informationen


Die Website befindet sich noch in der Entwicklung und ist noch nicht vollständig. Wir bitten, dies zu entschuldigen.


Aufgrund der Pandemie findet das Training nur über Discord statt.
Spielabende und Mannschaftsspiele sind vorübergehend ausgesetzt.


Binger Schachspieler schlägt sich wacker bei Deutscher Meisterschaft

Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in der Altersgruppe U16 erreichte der Binger Nachwuchsspieler Paul Hinrichs mit 3,5 Punkten aus 7 Partien einen Platz im Mittelfeld. Gleich in der ersten Runde verpasste er nach starkem Spiel gegen den späteren Meister Ruben Köllner eine Siegchance und musste am Ende eine bittere Niederlage quittieren. Auch den späteren Bronzemedaillengewinner Marius Deuer hatte Paul am Rande der Niederlage.
Paul kann aus dem Turnier die Erkenntnis mitnehmen, dass er auch auf nationaler Ebene gegen die Spitze seiner Altersklasse gut mithalten kann.

30.10.2020
Alexander Lawrenz

Binger Schachspieler bleiben aktiv

„Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade“. Dieses Sprichwort trifft auch auf den Schachklub Bingen zu. Die Ligaspiele sind auf unbestimmte Zeit verschoben – besonders bitter für die zweite Mannschaft, die gute Chancen auf den Aufstieg in die 2. Rheinhessenliga hatte. Die Trainingsabende in der Cafeteria des Stefan-George-Gymnasiums fallen ebenfalls flach – die Schule ist geschlossen. Was tun?

Die Binger weichen ins Internet aus. Auf Schachservern wie „lichess.org“ werden Partien gespielt und Turniere veranstaltet, und jeder kann von seinem heimatlichen Computer aus zuschauen oder mitspielen. Auch Training ist möglich: Chatprogramme ermöglichen den Gedankenaustausch zwischen Trainer und Schüler. Schachspieler leiden in Zeiten von „Social Distancing“ weder unter Einsamkeit noch unter Langeweile.

03.04.2020
Alexander Lawrenz

Schachklub Bingen auf Erfolgskurs

In der 2. Rheinland-Pfalz-Liga entführte die erste Mannschaft des SK Bingen beide Punkte aus Mainz und rückte auf den 3. Tabellenplatz vor.
Paul Hinrichs, Alexander Lawrenz, Michael Gerczuk, Jan-Philipp Ribbe und Jakob Lutterbach gewannen ihre Partien; Niklas Hinrichs, Lukas Seidler und Adrian Springer spielten unentschieden, so dass am Ende ein klares 6,5-1,5 für die Binger gegen Vorwärts Orient zu Buche stand.

Die zweite Mannschaft strebt nach dem unglücklichen Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg in die 2.Rheinhessenliga an. Im Spitzenspiel gegen den unmittelbaren Verfolger Vorwärts Orient III gelang ein 5:2-Sieg durch Siege von Dieter Hebermehl, Arno Stassen, Theo Welter, Tobias Berstler und Matthias Heinz.
Bingen II baute damit die Tabellenführung auf 3 Punkte aus - ein großer Schritt in Richtung Aufstieg.

01.02.2020
Alexander Lawrenz

Schachklub Bingen richtet Nikolaus-Turnier aus


Der Binger Schachklub hatte auch in diesem Jahr alle Schüler zum traditionellen Nikolaus-Schachturnier eingeladen. 22 junge „Schächer“, von 6 bis 15 Jahren, darunter zwei junge Damen, kämpften eifrig um Punkte. Dabei spielte die Spielstärke keine besondere Rolle. Im Vordergrund stand der Spaß am „königlichen Spiel“. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und den traditionellen Schokoladennikolaus.
Ob Sieg oder Niederlage – alle Teilnehmer waren mit großem Eifer bei der Sache. Im Hintergrund drückten die Eltern ihren Schützlingen kräftig die Daumen. Alexander Lawrenz als umsichtiger Turnierleiter hatte keine Probleme, dieses faire Turnier gut über die Bühne zu bringen. Den Turniersieg erkämpfte sich der zehnjährige Roman. Er hatte im Stichkampf gegen Robin und Leon die Nase vorn.
Der Schachklub wurde auch in diesem Jahr vom Binger Rotary-Club unterstützt. Für die Jugendförderung erhielt der Verein 200 Euro. Schirmherrin des Schachturniers, Dr. Siebert von Rotary, hatte außerdem für jeden noch eine kleine persönliche „süße Überraschung“ mitgebracht. So blickte der Nikolaus bei der Siegerehrung rundum in strahlende Gesichter.

14.12.2018
AZ-Bingen

Mit guter Mischung zum Schachtitel


Als Champion zum Abschluss noch ein Sieg: In der Ersten Schach-Verbandsliga Rheinhessen gewann der SK Bingen II auch das letzte Saisonspiel gegen Heidesheim IV 5,5:2,5. Das Team stand bereits als Meister fest. Mit einer Mischung aus jungen Talenten und erfahreneren Spielern holten die Binger mit 20:2 Zähler und 63,5 Brettpunkten den Titel. Die erfolgreiche Mannschaft mit Matthias Heinz, Heinrich Sohn, Matthias Laloi, Frank Laubach, Gerhard Kremer, Tobias Berstler, Peter Keller, Jakob Lutterbach, Ralf Reinhard, Arman Manukyan, Nils Christiansen und Theo Welter.

25.05.2018

Schachklub Bingen gewinnt U16-Rheinland-Pfalz-Meisterschaft

Am letzten Wochenende fanden im beschaulichen, am Saar-Mosel-Dreieck gelegenen Konz die rheinland- pfälzischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften im Schach statt. Dabei traten in den Altersklassen U12, U14 und U16 die besten 4er-Jugendmannschaften der rheinland-pfälzischen Schachvereine gegeneinander an. Der Schachklub Bingen war in der Altersklasse U16 vertreten, in der ein fünfrundiges Turnier nach Schweizer System gespielt wurde - dabei werden in jeder Runde nach Möglichkeit punktgleiche Mannschaften (bzw. bei Einzelwettbewerben punktgleiche Spieler) gegeneinander gepaart.

In der Besetzung Niklas Hinrichs, Paul Hinrichs, Jakob Lutterbach und Tobias Berstler konnten die Binger Schachjugendlichen einen souveränen Start-Ziel-Sieg erringen. Nachdem die beiden Auftaktrunden erwartungsgemäß gewonnen wurden, kam es bereits in der dritten Runde zum Schlüsselkampf gegen den Mitfavoriten SC Lambsheim, den die Binger - durch Siege von Paul Hinrichs und Tobias Berstler sowie zwei Remisen von Niklas Hinrichs und Jakob Lutterbach - mit 3:l Punkten für sich entscheiden konnten. Somit ging der Samstag, der erste Wettkampftag, mit optimaler Punkteausbeute zu Ende, und es galt, die gute Form mit in den Sonntag zu nehmen. Weil dies gelang und sonntags auch noch die beiden letzten Wettkämpfe gewonnen werden konnten, bescherte eine makellose Bilanz von 10:0 Mannschaftspunkten bei 16:4 Brettpunkten am Ende den hoch verdienten Meistertitel.
Meister in der U12 wurde die Mannschaft vom Oppenheimer SC Landskrone, Meister in der U14 die SG Trier.

11.05.2017
Uwe Hinrichs

1000 Euro für Jugendförderung

Für eine Überraschung sorgte der Rotary-Club beim Nikolausturnier des Binger Schachklubs, in dem der Rotary-Vorsitzende Dr. Kristen Siebert und Caroline Reuland den symbolischen Scheck über 1000 Euro überreichten. Die zwei jüngsten Teilnehmer sind sechs Jahre jung. Alle Spieler waren mit großer Begeisterung und Eifer bei der Sache, galt es doch, den Gegner mattzusetzen. Zum Abschluss gab der zwölfjährige Paul Hinrichs eine Sondereinlage. Der zweimalige Jahrgangs-Weltmeisterschaftsteilnehmer spielte simultan gegen acht Spieler.

21.12.2016

Schachklub wählt

Beim Binger Schachklub fand die diesjährige Mitglieder-]ahreshaupt-Versammlung statt. Turnusgemäß standen auch Neuwahlen an. Der Erste Vorsitzende Dieter Hebermehl erinnerte in seinem Rechenschaftsberieht an die Aktivitäten des Schachklubs im abgelaufenen Jahr. Besonders hob er die Jugendabteilung hervor. Hebermehl stellte heraus, dass mit dem elf jährigen Paul Hinrichs erstmals in der 70-jährigen Vereinsgeschichte ein Spieler des Vereins sich für die Jugend-Schach-weltmeisterschaft bei den U12 in Griechenland qualifiziert und auch erfolgreich teilgenommen hat.

Bei den Neuwahlen gab es auf zwei Positionen Änderungen. Gerd Moritz musste aus privaten Gründen zwei Jahre pausieren und ist wieder Zweiter Vorsitzender. Heinrich Sohn, der vor 13 Jahren die Schach-Jugendabteilung gründete, gibt die Jugendabteilung aus Altersgründen an Adrian Springer weiter.
Die neue Vereinsführung besteht aus dem Ersten Vorsitzenden Dieter Hebermehl, dem Zweiten Vorsitzenden Gerd Moritz, dem Geschäftsführer Frank Laubach und dem Kassenwart Frank Laubach. Die Wahlen verliefen einstimmig, mit jeweils einer Enthaltung des Gewählten.

Dezember 2015

Gelungene Nikolausbescherung

Rotary-Club spendet Binger Schachklub Turnierschachuhren

Der Schachklub führte in der Vorweihnachtszeit sein traditionelles Schüler-Nikolaus-Schachturnier durch. Eingeladen waren alle Schüler, ob Anfänger oder Fortgeschrittene. Gespielt wurde je nach Spielstärke in zwei Gruppen. Besonders die Schachanfänger waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Selbst der Nikolaus hatte sich die Zeit genommen, diese Veranstaltung zu besuchen.
Der Rotary-Club Bingen unterstützte auch in diesem Jahr wieder den Binger Schachklub für seine erfolgreiche Jugendarbeit. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte Rotary-Präsident Dr. Karl-Heinz Leyser dem Ersten Vorsitzenden Dieter Hebermehl elektronische Turnierschachuhren, die der Verein für die Austragung seiner Wettkämpfe benötigt. Als Schirmherr übernahm auch Dr. Leyser zusammen mit Dieter Hebermehl die Siegerehrung.

Dezember 2015

Vorausschauende Schüler

Nikolaus-Schulschachturnier am Nikolaustag

Der Schachklub veranstaltete am 6. Dezember ein Nikolaus-Schulschachturnier. Eingeladen waren alle Schüler von den Grundschulen bis zum Gymnasium. Unterstützt wurde der Binger Schachklub vom Rotary-Club.
Die Spielstärke spielte in der Gruppe II eine untergeordnete Rolle, sodass auch Schachanfänger, die die nur die Grundzüge beherrschten, mitspielen konnten.

Zu gewinnen gab es Pokale und Urkunden. Jeder bekam einen Nikolaus. Außerdem hatte Dr. Kirsten Siebert vom Rotary-Club für jeden Teilnehmer noch ein kleines Geschenk.
In der Gruppe II siegte Lennox Jones vor Leander Gohres, Elias Böttcher und Kevin Dell.
In der Gruppe I wurde Dominik Pampel Erster, vor Carsten Litzinger, Jakob Lutterbach und Tobias Berstler.

Dezember 2014

Erfolgreiche Schachjugend

U12 wird Rheinhessenmeister

In der Rheinhessen-Meisterschaftsrunde 2012/2013 war die U12-Mannschaft vom Binger Schachklub sehr erfolgreich. Das Team mit Tobias Berstler, Niklas Hinrichs, Paul Hinrichs und Jakob Lutterbach holten mit 18:2 Punkten den Meistertitel. Damit haben sich die jungen Schachtalente für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert.

Anfang 2013

Niklas Hinrichs Turniersieger

Erfolgreichster Binger Teilnehmer beim 1. Rheinhessen Jugend-Grand-Prix im Schach in Worms-Pfeddersheim war Niklas Hinrichs. Er holte sich in der Altersklasse U10 mit sechs Punkten aus sieben Spielen den Turniersieg im Schweizer System. Da ein weiterer Spieler mit Niklas punktgleich war, musste die Feinwertung entscheiden. Und die gewann Niklas klar. Paul Hinrichs und Jakob Lutterbach belegten die Plätze sieben und zwölf. Carsten Litzinger kam bei der U14 immerhin noch auf den sechsten Platz.

07.04.2011
AZ-Bingen

Rotary Club unterstützt Schachklub

Eine vorweihnachtliche Bescherung gab es beim Schachklub. Für den Spielbetrieb der drei Aktiven-und drei Jugendmannschaften benötigte der Verein noch einen Satz Digital-Schachuhren.
Mit freundlicher Unterstützung des Rotary-Clubs Bingen ging dieser Weihnachtswunsch in Erfüllung. Unter dem Vorsitz von Kuno Pieroth und Bernhard Knecht beteiligte sich Rotary maßgeblich an den Anschaffungskosten.
Darüber hinaus übernahm Rotary die Auslagen für Pokale, Medaillen, Urkunden und Nikolause für das Schulschachturnier, das in der Cafeteria des Stefan-George-Gymnasiums ausgetragen wurde.
Da es beim Schulschachturnier nur Gewinner gab und für das leibliche Wohl auch bestens gesorgt war, sah man bei Turnierteilnehmern und Ausrichter zufriedene Gesichter.

23.12.2008
Neue Binger Zeitung

U20-Schachteam ist Rheinhessenmeister

Mit einem 3,5:0,5 Erfolg bei Theresianum Mainz sicherte sich die U20-Jugendmannschaft vom Binger Schachklub in Ihrer Altersgruppe die Rheinhessenmeisterschaft. Damit konnte man den schönen Erfolg von letztem Jahr wiederholen. Als Rheinhessenmeister hat sich Bingen für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert. Die Mannschaft: Lukas Seidler, Cinar Demir, Adrian Springer, Felix Kohl und Nawid Nasri.

Februar 2008

Schachpartie mit dem Nikolaus

Der Binger Schachklub richtete zusammen mit dem Binger Rotary Club und dem SGG ein Nikolaus-Schul-Schach-Turnier aus.
Austragungsort war die Cafeteria im SGG. Zu Beginn überreichte der Präsident des Binger Rotary Clubs, Herr Sträube, zusammen mit Frau Dr. Siebert dem Binger Schachklub ein Software-Programm für Schach-Turnier-Veranstaltungen. Nach der Installation konnte auch schon dieses Turnier mit dem neuen Programm reibungslos durchgeführt werden.

Von Fr. Dr. Siebert wurden noch Plätzchen und Getränke bereitgestellt. Dieses Angebot wurde von den Teilnehmern während des Turniers gerne angenommen. Das Turnier wurde in 3 Altersgruppen gespielt. 30 Schüler und Schülerinnen mit unterschiedlicher Spielstärke waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Auch die Eltern, die das Turniergeschehen verfolgten, hatte ihre Freude.

In der Altersgruppe – U18 - siegte Sebastian Ochs mit 7 Punkten aus 7 Spielen vor Cinar Demir und Matthias Heinz. Bei den U16 kam Felix Kohl mit 5,5 Punkten auf den ersten Platz. Die Plätze 2-5 belegten Joshua Witte, Jens Puschhof, Dominic Müller und Margarete Henrich. Bei den U12 siegte Jonathan Tullius mit 6,5 Punkten, gefolgt von Lenard Kron mit 6 Pkt. und Niklas Steit, 5 Pkt. Auf die Plätze 4 bis 8 kamen Lars Zache, Lars Hentschke, Adrian Starkbaum, Julian Geibel und Moritz Geibel. Für die Turniersieger gab es je einen Pokal.
Dazu bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Weihnachtsstern aus Marzipan, der vom Rotary Club gespendet wurde. Selbst der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, zur Siegerehrung zu erscheinen.

Dezember 2007

U20 des Binger Schachklubs ist Rheinhessenmeister

Riesenerfolg für den Nachwuchs des Binger Schachklubs: Die U20-Mannschaft wurde - bislang ohne Punktverlust - vorzeitig Rheinhessenmeister. Mit einem klaren 4:0-Sieg im vorletzten Meisterschaftsspiel gegen die Schachfreunde Heidesheim machten Nawid Nasri, Lukas Seidler, Cinar Demir und Matthias Dann ihren Triumph perfekt.

Januar 2007